Kompass - Ratgeberzeitung

Auf einer Gratwanderung zwischen Nähe und Distanz

Wir sind soziale Wesen. Entwickeln uns nur im Austausch mit anderen. Entfalten unser Selbstwertgefühl durch Interaktion. Freundschaften, Partnerschaften, ob privat oder im Job – wir brauchen einander. Nur in Beziehungen haben wir die Möglichkeit, uns selbst kennenzulernen. Zu erfahren, wer und was uns nah ist, wen und was wir auf Distanz halten wollen. Es ist paradox: Menschen rücken normalerweise bei Bedrohungen näher zusammen. Ein Grundbedürfnis. Aber in Corona-Zeiten wird Distanz als Rezept zur Bewältigung der Pandemie erklärt. Die Balance zwischen Nähe und Distanz ist elementar in Beziehungen – eine Gratwanderung. Und das Titelthema hier im KOMPASS.

Neugierig geworden? Schauen Sie mal rein! Begleiten Sie KOMPASS mit Hinweisen und Kritik!