DIAKONIE Soziale Dienste gGmbH

 

  • Die DIAKONIE Soziale Dienste gGmbH wurde am 5. November 1999 als gemeinnütziger Träger evangelischer Sozialarbeit mit Sitz in Wolfen gegründet.
  • Alleingesellschafter ist der Diakonieverein e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen.
  • Die Gründung erfolgte in Abstimmung mit dem Evangelischen Kirchenkreis Brehna als damaligem Träger der Diakonie-Sozialstation Brehna-Zörbig und der Evangelischen Kirchengemeinde Sandersdorf als damaligem Träger der Diakonie-Sozialstation Sanderdorf zur Übernahme beider Pflegedienste.
  • Zum 1. Januar 2000 wurden die Diakonie-Sozialstation Sanderdorf und die Diakonie-Sozialstation Brehna-Zörbig in die neue gemeinnützige GmbH übernommen.
  • Für die Diakonie-Sozialstation Sandersdorf wurde 2002 ein neues Gebäude errichtet. Neben Arbeitsräumen für die Sozialstation und einer Begegnungsstätte entstanden acht alters- und behindertengerechte Wohnungen.
  • Im Jahr 2011 wurde in Zörbig ein neues Gebäude für die Diakonie-Sozialstation mit Arbeitsräumen, einer Begegnungsstätte und ebenfalls acht alters- und behindertengerechten Wohnungen gebaut.
  • Im Erdgeschoss eröffnete zum 1. Oktober 2011eine Tagespflege für Senioren mit fünfzehn Plätzen.
  • In beiden Sozialstationen sind 64 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig.
  • Von beiden Pflegediensten werden 350 hilfebedürftige Menschen gepflegt, betreut und beraten.
  • Sehr gern werden Leistungen in der Hauswirtschaft und die Versorgung mit Mittagessen in Anspruch genommen.

Die DIAKONIE Soziale Dienste gGmbH wird geleitet durch:

Lucie Zschiegner Geschäftsführerin
Martin Schenkenberger Prokurist



https://www.diakonie-wolfen.de/ueber_uns_diakonie_soziale_dienste_ggmbh_de.html