DIAKONIE Soziale Dienste gGmbH

Die DIAKONIE Soziale Dienste gGmbH wurde am 5. November 1999 als gemeinnütziger Träger evangelischer Sozialarbeit mit Sitz in Wolfen gegründet. Alleingesellschafter dieser Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist der Diakonieverein e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen. Die Gründung dieser Gesellschaft durch den Diakonieverein e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen erfolgte in Abstimmung mit dem Evangelischen Kirchenkreis Brehna als damaligen Träger der Diakonie-Sozialstation Brehna-Zörbig und der Evangelischen Kirchengemeinde Sandersdorf als damaligen Träger der Diakonie-Sozialstation Sanderdorf zur Übernahme beider Pflegedienste. Zum 1. Januar 2000 wurden die Diakonie-Sozialstation Sanderdorf und die Diakonie-Sozialstation Brehna-Zörbig in die neue gemeinnützige GmbH übernommen. Für die Diakonie-Sozialstation Sandersdorf wurde 2002 ein neues Gebäude errichtet. Neben Arbeitsräumen für die Sozialstation und einer Begegnungsstätte entstanden acht alters- und behindertengerechte Wohnungen. Im Jahr 2011 wurde in Zörbig ein neues Gebäude für die Diakonie-Sozialstation mit Arbeitsräumen, einer Begegnungsstätte und ebenfalls acht alters- und behindertengerechten Wohnungen gebaut. Im Erdgeschoss eröffnete zum 1. Oktober 2011eine Tagespflege für Senioren mit fünfzehn Plätzen.In beiden Sozialstationen sind 64 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig. Von beiden Pflegediensten werden 350 hilfebedürftige Menschen gepflegt, betreut und beraten. Sehr gern werden Leistungen in der Hauswirtschaft und die Versorgung mit Mittagessen in Anspruch genommen.

Die DIAKONIE Soziale Dienste gGmbH wird durch zwei Geschäftsführer geleitet:

Frau Lucie Zschiegner Kaufmännische Geschäftsführerin
Herr Bernd Rothe Pädagogischer Geschäftsführer



https://www.diakonie-wolfen.de/ueber_uns_diakonie_soziale_dienste_ggmbh_de.html