Spielplatz im Tiergehege wird aufgepeppt

 

Der Spielplatz vom Tiergehege Bitterfeld wird wieder schön gemacht. Dafür sorgen die Diakonie Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen und die Wirtschaftsjunioren Anhalt-Bitterfeld.

Am Donnerstag vor Pfingsten wurden mit dem Bagger Fundamente für eine neue Rutsche gegraben und die Grube für den Sandkasten vertieft. Ausführende sind Beschäftigte der Werkstatt von Menschen mit Behinderungen. Geldgeber sind die Wirtschaftsjunioren. So sponsorte der MABA Spezialmaschinen den Bagger und die Firma P&A den Anhänger.

Einmal im Jahr organisieren die Diakonie und die Wirtschaftsjunioren ein gemeinnütziges Projekt. Die Diakonie stellt die Arbeitskräfte und die Wirtschaftsjunioren geben das Geld dafür.

2019 wurde der Spielplatz einer Schule wieder instandgesetzt. Das Tiergehege sollte bereits 2020 verschönert werden, was sich durch Corona in dieses Jahr verschoben hat. 2021 steht auf dem Plan, für die evangelische Grundschule im Außengelände sogenannte Rauken (2 Bänke, Tisch und Dach) anzufertigen und aufzustellen.

Nächste Woche werden im Tiergehege noch der Beton für die Fundamente gegossen, die neue Rutsche aufgestellt und der Sand nachgefüllt. Sobald der Beton fest ist, wird der Spielplatz für die kleine Besucher wieder freigegeben.

https://www.diakonie-wolfen.de/aktuelles_spielplatz_im_tiergehege_wieder_aufgepeppt_de.html