Kindergarten erhält neue Schaukelwippe

 

Die evangelische Kindertagesstätte Christophorushaus hat eine neue Schaukelwippe. Sie wurde anlässlich des Kita-Geburtstages von Ulrike Petermann, Theologischer Vorstand des Diakonieverein e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen enthüllt. Sie erläutert: „Die alte Wippe war kaputt und die Kinder haben sich sehnlichst eine neue gewünscht. Diesen Wunsch haben wir als Vorstand des Diakonievereins gern mit dem Geburtstagsgeschenk zum 21. erfüllt.“

Denn die Kita begeht in diesem Jahr ihren 21. Geburtstag. Anderswo gibt es häufig Personalwechsel, aber hier sind sogar acht von zehn Mitarbeiterinnen von Beginn an mit dabei. Der Geburtstag wurde schon ordentlich gefeiert mit Puppentheater, Geburtstagskuchen und Kinderdisko. Das war alles möglich, nachdem die Corona-Zeit gut überstanden war. „Die Kita musste nicht ein einziges Mal schließen, was nur wenigen Kitas gelungen ist“, erläutert Cersti Loff, langjährige Leiterin der Einrichtung. Phantasievoll hatten Sie und ihr Team ausgetüftelt, wie sie die Feier nach den geltenden Hygienemaßnahmen organisieren können.

Inzwischen gibt es auch sieben syrische Familien, die ihre Kinder in die Ev. Kindertagesstätte geben. „Es ist gar nicht so einfach, die Kinder zu integrieren, weil die Verständigung auch mit den Eltern schwierig ist“, sagt Cersti Loff. „Alle Familien wohnen in Wolfen Nord und schauen direkt auf unsere Kita. So ist unsere Kita der erste Anlaufpunkt für Kinder und Eltern überhaupt.“

Der Kindergarten gehört zur DIAKONIE Erziehung und Bildung gGmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft des Diakonieverein e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen.


https://www.diakonie-wolfen.de/aktuelles_kindergarten_im_christophorushaus_bekommt_vom_diakonie-traeger_neue_schaukelwippe_de.html