Umgang mit dem Coronavirus im Diakonieverein e.V.

 

Das Coronavirus ist in unserem Alltag angekommen. In den Einrichtungen und Diensten des Diakonieverein e.V. bereiten wir uns auf das erhöhte Infektionsrisiko vor. Laufend gibt es neue Informationen und Empfehlungen insbesondere des Bundesgesundheitsministeriums und des Robert Koch-Instituts. Wir als diakonische Einrichtung, müssen zum Wohl der uns anvertrauten Menschen besonderen Schutz gewähren und die Anweisungen der Behörden beachten.

Zum Schutz der Klienten, Bewohner und Beschäftigten werden präventive Schutzmaßnahmen und Maßnahmen im Verdachts-und Krankheitsfall empfohlen. Dies sind die grundsätzlichen Hygienemaßnahmen (Hygieneplan der Einrichtung), Besucherregelungen (keine Gruppenaktivitäten, Besuchszeiten und Erfassung von Besuchern, Besuchende sind in hygienische Maßnahmen einzuführen), Minimierung der Zugänge in die Einrichtung.

Zur weiteren Abstimmung wurde im Diakonieverein e.V. vom Vorstand ein Krisenstab einberufen, der sich zu allen aktuellen Themen regelmäßig in kurzen Abständen austauscht und die erforderlichen Maßnahmen ergreifen kann.

Der Vorstand

https://www.diakonie-wolfen.de/aktuelle_informationen_zum_coronavirus_umgang_mit_dem_coronavirus_im_diakonieverein_e_v_de.html