Diakonieverein e.V. Bitterfeld-Wolfen-Gräfenhainichen

14.11.2014 / Haus der Diakonie Bitterfeld


Am 14. November 2014 fand um 14.00 Uhr mit Pfarrer Johannes Toaspern in der Bitterfelder Stadtkirche die feierliche Einweihung des neuen Hauses der Diakonie statt. Nach dem Festgottesdienst wurde das neue Haus in Bitterfeld, Kirchplatz 4, von den zahlreichen Gästen besichtigt und in Augenschein genommen. Im Erdgeschoss befinden sich die Lutherstube und der Cranachsaal, Räume für vielfältige Begegnungsmöglichkeiten, für Veranstaltungen und Erlebnisangebote.

Im 1. Obergeschoss hat der Familienunterstützende Dienst neue Räumlichkeiten für seine bedarfsgerechten Angebote der Begleitung, Betreuung, Unterstützung und Pflege erhalten.

Im Dachgeschoss ist die Erziehungs- und Familienberatungsstelle eingezogen. Dort gibt es auch ein Büro des Jugendmigrationsdienstes und eine Trainingswohnung für Menschen mit Behinderungen, die sich auf selbständiges Wohnen vorbereiten.

Alle Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien und ältere Menschen mit und ohne Behinderungen und Migrationshintergrund. Die Konzeption unseres neuen Hauses mit inklusiven Charakter wurde von Aktion Mensch als förderwürdig anerkannt und wir erhielten eine Investitionsförderung in Höhe von 250.000 Euro.

 

Veranstaltungen